Schlaganfallvorsorge | LogoSchlaganfallvorsorgeuntersuchung

Duplexsonographie der hirnversorgenden Arterien

(siehe Ultraschalldiagnostik)

SRA (Aufzeichnung des EKG-Rhythmus des Herzens)

Bei der Sinusrhythmusanalyse (SRA) wird über eine Stunde der EKG-Rhythmus des Herzens aufgezeichnet. Mit einem Computerprogramm können daraus Hinweise für das Bestehen von Vorhofflimmern, einer bestimmten Herzrhythmusstörung gefunden werden, die häufig einer normalen EKG-Untersuchung und sogar einem Langzeit-EKG entgeht. Vorhofflimmern ist nach Verengungen und Verkalkungen der Halsschlagadern die zweithäufigste Ursache eines Schlaganfalls.

Die Untersuchung deckt verstecktes Vorhofflimmern mit wesentlich höherer Zuverlässigkeit auf als ein normales Langzeit-EKG, wird jedoch von den gesetzlichen Krankenkassen nicht bezahlt.